Über mich

Ich bin die Geschichtenerzählerin. Seit mehreren Jahren lebe ich auf Mallorca. Hier suche ich sie, schöne Geschichten, zu Fuß, auf dem Rad, mit der Vespa. Ich suche die Leute, die Geschichten zu erzählen haben. Den Feigenmann in Manacor, der diese Frucht so sehr liebt, dass er ein eigenes Forschungszentrum aus dem Boden gestampft hat. Ich treffe mich mit dem Landwirt, der als Klingelton das Quieken seiner geliebten schwarzen Schweine auf seinem Telefon hat. Beim Radeln über die Dörfer mit blühenden Margeriten und der Tramunanta im Hintergrund tanke ich auf und  komme auf neue Ideen. Einige dieser angeschwemmten oder aufgesammelten Geschichten möchte ich mit euch teilen. Sie ein wenig aufpolieren und herzeigen.

Wer verbirgt sich hinter den Zeilen? Ich heiße Dorothee Kammel und lebe seit mehreren Jahren in Palma und Deutschland. Ein wenig Zufall, ein wenig Pragmatismus und Neugier haben mich hier landen lassen. Diese Mischung hat gereicht, damit aus den angedachten drei Monaten drei Jahre und vielleicht noch mehr wurden…

Der Vogel in meinem Blog-Logo ist übrigens nicht irgendein Vogel. Es ist der Mirlo, eine Schwarzdrossel, und laut meinen Blogdesign-Machern ein typischer mallorquinischer Vogel. Auf Spanisch gibt es den Ausdruck „Me lo ha contado un pajaríto“ – Das hat mir ein Vögelchen gezwitschert. Ich finde, das passt gut zu meinen Geschichten, denn es sind teilweise Geschichten, die einem durch etwas Glück zu Ohren kommen, die nicht ganz so einfach zugänglich sind und die durch Mund-zu-Mund-Propaganda oder Zufall bei mir landen.

Im wirklichen Leben bin ich Lektorin und Journalistin

 

Viel Spaß beim Lesen!