AlltagsperlenHome

Mallorca Börse, gute Onlineplattform für Mallorca

August 25, 2016 0 comments

Ich frage Carmelo Caporale, ob er Lust hat, etwas über „seine“ Mallorca Börse zu erzählen. Die habe er, sagt er freundlich in sympathischem Fränkisch. Als ich ihn anrufe, ist er gerade auf Hundespaziergang. Kein Problem, dann klemmt er sich das Telefon halt einfach währenddessen ans Ohr. Die inzwischen über 15.000 angemeldeten Schäfchen der Onlineplattform dirigiert Carmelo verlässlich. Hier darf jeder alles fragen, sein Gewerbe präsentieren oder etwas zum Kauf anbieten – vorausgesetzt, es hat etwas mit Mallorca zu tun.

14101865_10209238756839245_361301251_n

Carmelo koordiniert und moderiert die Mallorca Börse.

Mallorca Börse nennt sich die Plattform, die seit 2011 auf stolze 15.651 Mitglieder (und ständig kommen neue Leute dazu) gewachsen ist. Der gebürtige Italiener spricht fränkisch wie aus dem Buche. Sein Name hingegen könnte italienischer nicht sein. Seit 2007 lebt er auf Mallorca. Die Mallorca Börse funktioniert über eine geschlossene Facebook-Gruppe, was lediglich bedeutet, dass man sich vorher anmelden muss. Das geht fix und Carmelo nimmt jeden auf.

Angefangen hat alles 2011. Carmelo wollte neue Kommunikationsformen schaffen, wollte Gewerbetreibenden eine Plattform bieten und Käufer und Verkäufer auf unkomplizierte Weise zusammenbringen. Das ist geglückt. Die Beiträge werden von ihm vorher geprüft und dann freigegeben, meistens innerhalb von wenigen Stunden. Das Ganze ist mehr als ein kleines Hobby geworden. „Nur nachts beantworte ich keine mails,“ meint der Admin. Nun denn. Das wird ihm verziehen.

Ihr sucht ein Sofa – schaut einmal auf der Börse vorbei. Neue Gartenmöbel, eine Entkalkungsanlage oder ein Fahrrad? Viele Leute, die nach Deutschland, Österreich oder in die Schweiz zurückwandern, möchten Ihren Hausrat loswerden. Mit etwas Glück findet man den passenden Tisch oder ein neues Bett. Über Themen zum Verkauf hinaus kann man einfach Fragen in die Runde werfen. Die Community ist sehr hilfsbereit und die Antworten prasseln meistens innerhalb kurzer Zeit ein. Sei es zu den schönsten Stränden, wie das mit der Anmeldung funktioniert, worauf man beim Kauf zum Beispiel eines Autos achten muss usw. Viele Mitglieder leben schon sehr lange hier und kennen sich gut aus. Und wenn es zu emotional wird, greift Carmelo mit dem nötigen Humor schlichtend ein. Wo er allerdings ausbremst ist bei dem Thema Ferienvermietung. „Zuviel Wildwuchs und man weiß nicht, ob es alles legal ist“, sagt er.

Wo ist was los, welche Events sollten wir nicht verpassen und wo gibts den schönsten Strand?…

Es gibt die Kategorie Verkauf, Diskussion und „Andere“ mit Veranstaltungstipps. Der letzte Punkt ist sicher ein wenig ausbaufähig, bei Verkauf ist einiges los und diskutiert wird vor allem viel über mögliche Anwesen, Immobilien. Ganz neu und frisch: Seit kurzem berichtet Carmelo direkt per Video. Er besucht Läden, kleine Unternehmen, Start-ups und berichtet via Webcam „live“ von vor Ort. Eine nette Art, bekannt gemacht zu werden. Ladet euch Carmelo ein, er wird euch den Mitgliedern würdig vorstellen.

Ich selbst habe mich schon öfter mit einer Frage an die Community gewandt und bekam schnell viele Antworten – vieles davon war sehr hilfreich. Wer neu auf der Insel ist, findet hier eine gute Anlaufstelle. Wer kurz vor der Abreise steht, kann hier vielleicht erfolgreich seine Sachen vertickern.

Weiter so Carmelo!

You may also like

Leave a Comment