Morgens um halb zehn in Palma

Gott hat die Dachterrasse erschaffen

Juli 5, 2016 0 comments

Ich liebe sie einfach. Die Dachterrassen dieser Stadt. Wenn ich das Wort schon höre, schlägt mein Herz schneller. Aktuell bin ich im Genuss eines ganz besonderen Prachtexemplars mit Blick auf das wohl schönste Gebäude Palmas und die urigste Dachterrasse der Stadt.

DSC_0022

 

DSC_0020

Morgens ist es angenehm schattig, mittags zerschmilzt zugegeben die Kerze auf dem kleinen Tisch gnadenlos in der Sonne. Der Blick fällt metertief nach unten in das Getümmel, hier oben in luftiger Höhe.

DSC_0031

DSC_0043

Zwei Fahrradfahrer auf dem Weg Richtung Meer, eine Gruppe mit lautstarkem Guide bleibt direkt unter meiner Terrasse stehen, die Band spielt tagein tagaus die gleichen Lieder. Manchmal möchte ich ihnen gerne etwas Wasser von oben runterkippen, quasi als Erfrischung. Hier in meinem Ausguck kümmert mich die Hektik unten wenig.

Abends dann ein Glas Wein mit etwas Käse, Pasta oder Tapas. Ein paar Schwalben ziehen dicht über mein Revier. Die Luft ist noch warm, aber hier oben weht immer eine kleine Brise, gemischt mit etwas Holzkohlenduft von der Pizzeria gegenüber. Die Nachtschwärmer beginnen ihre Tour. „Ach“, seufze ich zufrieden, „Gott hat am 7. Tag wohl neben dem Ausruhen auch an die Dachterrasse gedacht.“

 

You may also like

Leave a Comment