HomeLeib & Seele

Mallorcaprodukte ins eigene Haus holen

Februar 15, 2017 0 comments

Kennt ihr das – ihr seid im nassen, grauen Deutschland und denkt wehmütig an den süffigen Sang-Wein oder die würzigen schwarzen Oliven aus eurem letzten Mallorcabesuch zurück? Ihr bekommt Lust auf ein leckeres Stück spanischen Schinken, den ihr von eurem Lieblingsbauern von der Insel kennt, aber der nächste Urlaub ist noch weit?

Ich habe eine gute Nachricht für euch – das Ausharren bis zum nächsten Urlaub hat ein Ende.

Bei meiner Recherche zu kleinen, aber ganz besonders feinen Weingütern stieß ich auf Andreu, ihr erinnert euch? Auch Gerrit Mummert hat erkannt, wie lecker und erschwinglich diese Weine sind. Und gutes Olivenöl und Schinken ebenso…Aus dieser Sehnsucht hat er eine Geschäftsidee entwickelt. Heraus kam gustobalear.

Ich habe mich mit Gerrit Mummert unterhalten. Er hat mir verraten, was gustobalear besonders macht und wie er die verborgenen Inselschätze ausfindig macht. Natürlich hat mich interessiert, was ihn und seine Frau an Mallorca begeistert und warum sie sich gerade Mallorcaprodukte ausgesucht haben, seit wann es ihren Online-Handel gibt und noch vieles mehr…

Nach Mallorca komme ich nun schon seit über 30 Jahren. Zu Beginn natürlich ausschließlich als Urlauber. Mittlerweile sind es dann auch geschäftliche Aufenthalte geworden, die aber immer wieder auch das Angenehme verbinden (sonst hätte ich diesen Schritt nicht getan ;-). Einen „wirklichen“ Urlaub auf Mallorca gönnen wir uns auch jedes Jahr, an dem wir (fast) keine geschäftlichen Termine planen (und wenn sind es solche, die schon eher privat als geschäftlich sind).

Warum Mallorca? Natürlich ist man sehr schnell dort. Aber im Wesentlichen hat mich das Mallorcafieber  einfach gepackt. Ich habe selten eine solche Insel kennengelernt, die so viel bietet: sei es landschaftlich, historisch, kulturell oder kulinarisch / gastronomisch. Sie ist einfach sehr abwechslungsreich, mit fantastischen Produkten.

Die gusto balear gibt es seit September 2015. Gestartet in erster Linie als Lieferant für die Gastronomie. Der Onlineshop ist dann im September 2016 live geschaltet worden.

Gusto balear bringt „Sonne und mediterranes Lebensgefühl“ nach Deutschland…Was genau bringt ihr in die deutschen Küchen oder Wohnzimmer?

Ziel ist es, unseren Kunden ein Stück weit Urlaub in Ihr zuhause zu bringen. Dieses Gefühl, bzw. in unserem Fall der Geschmack, wenn man die Augen schließt und sich an einen schönen Moment auf Mallorca zurück erinnert. Das kann ein bestimmter Wein von der Lieblingsbodega, ein gutes Olivenöl pur oder auf einem gerösteten Brot mit etwas Flor des Sal sein. Gerne möchten wir aber auch die andere, unbekanntere Seite den Mallorca-Liebhabern zeigen und näher bringen. Es gibt so viele kleine und familiäre Produzenten auf der Insel, wo auch wir immer wieder von etwas neuem überrascht werden.

Wer steckt hinter Gusto balear? Was machst du „im richtigen Leben“?

Angefangen habe ich mit einer Ausbildung in der Spitzen-Hotellerie und anschließend  mit einem Marketing Studium in den Niederlanden aufgesattelt. Seit fast 20 Jahren bin ich nun im internationalen Marketing für verschiedene Unternehmen und Konzerne tätig.

Zudem bin ich Ehemann sowie Vater von fantastischen Zwillingen, die auch bereits völlig in Mallorca vernarrt sind.
gusto balear ist ein fester und immer bedeutenderer Bestandteil unseres richtigen Lebens. Hier haben wir etwas geschaffen, das wir einfach aus Leidenschaft tun.  

Warum Mallorca? Kennt man das nicht schon zu genüge?

Ganz klar „Nein“! Mallorca als „Lieblingsinsel der Deutschen“ ist zwar ein immer wieder gern genommenes Thema für alle möglichen Formate, und natürlich sind wir mit gusto balear nicht alleine auf der Welt. Es gibt auch andere Anbieter, die bereits seit Jahren Produkte von der Insel anbieten. Wir haben aber selber feststellen  müssen, dass grad diese zuvor genannte andere Seite des mallorquinischen Produktangebotes noch nicht sehr stark wahrgenommen wird. Selbst Mallorca generell als Weinanbaugebiet ist noch relativ unbekannt und bedarf wesentlich mehr Energie und Beratung, als die großen bekannten Regionen vom Festland Spaniens.  Allerdings, bei jeder Weinverkostung oder sonstiger Veranstaltung mit „unseren“ Weinen und Produkten, ernten wir immer wieder Erstaunen und Faszination für Geschmack und Vielfalt. Selbst der, im Vergleich zu Weinen der riesigen Anbaugebiete vom Festland, hohe Preis der Mallorcaweine wird nach einer Kostprobe meist als nebensächlich betrachtet. Die Resonanz, egal ob von bestehenden Mallorca-Liebhabern oder völlig unbedarften, die uns entgegen gebracht wird, überzeugt uns immer wieder von dem was wir tun!

Was darf in den Warenkorb, was muss auf der Insel bleiben?

Wir können mit gusto balear immer wieder nur versuchen, die Urlaubserinnerung zu verlängern und das mediterrane Lebensgefühl ein Stück weit nach Hause zu bringen. Hier liegt die Konzentration mit Sicherheit auf den Weinen der Insel. Aber nicht nur ausschließlich.
Gerne würden wir natürlich auch die Sonne, die Luft und besondere Atmosphäre importieren, aber wo bliebe dann die Vorfreude auf den nächsten Urlaub auf Mallorca? Unser Ziel ist es, die Wartezeit  auf diesen zu verkürzen.
Worauf wir Wert legen, ist ein faires Miteinander. Wir pflegen zu allen unseren Lieferanten einen persönlichen Kontakt. Jedes Produkt ist von uns persönlich ausgewählt. Wir sind selber überzeugt von dem von uns angebotenem mediterranen Genuß. Ist dieses nicht der Fall, bleibt es auf der Insel und landet nicht im Warenkorb.

Wonach geht ihr bei der Auswahl und wie seid ihr z.B. auf das kleinere Weingut Ca´n Novell gestoßen?

Was wir anbieten muss uns überzeugen. Hinzu kommt das Miteinander. Wobei man hier sagen kann, dass wir fast ausschließlich auf sehr nette Kontakte gestoßen sind, mit denen es mehr als Spaß macht, die mallorquinischen Produkte nach Deutschland zu bringen. Wir analysieren sehr genau den Markt und das angebotene Produktprogramm, recherchieren im Internet und anderen Medien kontinuierlich nach möglichen neuen Produkten. Zudem hören wir am allerliebsten auf Empfehlungen und „Geheimtipps“ von Freunden und Bekannten vor Ort. So war es auch bei Ca´n Novell – eine Empfehlung eines mallorquinischen Freundes, der dort selber seit Jahren seinen Wein bezieht. Und u.a. genau hier bei Ca´n Novell passiert das, was uns einfach Spaß macht bei vielen unserer Besuche in den Bodegas – aus einem geplanten kurzen „Hallo“, wird ein mehrstündiger, wunderschöner Tag mit netten Gesprächen, Wein und manchmal auch einem leckerem Essen.

Was gibt es aktuell Besonderes bei euch im Angebot, was empfehlt ihr den Lesern?

So abgedroschen das immer wieder klingt, aber definitiv  ist das Geschmackssache. Wir mögen das, was wir anbieten! Eine Empfehlung ist echt schwer auszusprechen, ohne dass man Vorlieben und Geschmäcker kennt. Es gibt mit Sicherheit einige Weine, die fast immer einen „Treffer landen“.  Ungewöhnlich für Mallorca ist mit Sicherheit der Rotwein „Llepol“ von der Bodega Can Rubi in Santa Maria del Camí. Zumindest findet man sehr selten einen mallorquinischen Rotwein, der halbtrocken schmeckt. Zudem erhält noch bis Ende April jeder Neukunde auf seine Erstbestellung 5% Rabatt auf den gesamten Warenkorb (ausgenommen Bücher und Versandkosten).

Verrätst Du uns Dein Lieblingsprodukt?

Das sind mehrere, die aber im Laufe des Jahres immer wieder variieren. Aber auch das ist bei fast jedem gleich. Zur Zeit, natürlich im Winter, sind es die schwereren im Barrique-Fass ausgebauten Rotweine. Dazu etwas Brot, ein gutes Olivenöl und etwas Flor des Sal mit Hibiskusblüte … einfach ein Traum!

Bitte vervollständige den folgenden Satz: Mallorca ist für mich…

… die Erfüllung einer immer wiederkehrenden Sehnsucht und ein Gefühl der Entschleunigung.

Und zu guter Letzt: Mit welchen leckeren Produkten von der Insel darf man in Zukunft rechnen?

Hier haben wir noch in diesem Jahr sehr viel vor! Allzuviel möchte ich nicht verraten. Aber es sind teilweise Produkte dabei, die in Deutschland, aber auch auf Mallorca, noch relativ unbekannt sind. Natürlich werden wir das Angebot an Weinen noch stark ausbauen und einige Produkte ergänzen, die viele mit Ihrem Mallorca Urlaub verbinden.

Zudem planen wir ein paar Veranstaltungen in diesem Jahr mit Gastronomiepartnern auf Mallorca, die ebenfalls aus dem „Standardangebot“ heraustreten möchten. So werden vielleicht auch die unbekannteren Produkte in Ihrer Bekanntheit weiter gefördert.

Vielen Dank Gerrit!

 

Und ihr wisst jetzt, wo und wie ihr euch ein bisschen Sonne auf den heimischen Teller zaubern könnt…

 

You may also like

Leave a Comment